Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Synovektomie

drucken  PDF 

Synonyme

Gelenkschleimhautentfernung

Englischer Begriff

Synovectomy

Definition

Die operative Entfernung der Gelenkschleimhaut in einem Gelenk. Komplette Entfernung bei der totalen Synovektomie, teilweise bei der partiellen Synovektomie.

Indikation

Chronische Entzündungen, Metaplasien der Gelenkschleimhaut wie bei der Chondromatose, rheumatoide Arthritis und andere Erkrankungen aus dem rheumatischen Formenkreis bei therapieresistenter Synovitis mit entsprechender Schmerzsymptomatik und Schwellung.

Durchführung

Die Gelenkschleimhaut soll bei der kopletten Synovektomie durch einen arthroskopischen oder arthrotomischen Eingriff vollständig entfernt werden. Bei der partiellen Synovektomie werden nur die von der Entzündung betroffenen Abschnitte der Synovia reseziert.

Nachbehandlung

Entlastung, Kühlung, nicht-steroidale Antirheumatika und CPM-Motorschienenbehandlung.

Autor

Michael Krüger-Franke

Anzeige

Anzeige

© Springer 2016
Powered by kb-soft