Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Gelenkinstabilität

drucken  PDF 

Synonyme

Bandinsuffizienz; Bandruptur

Englischer Begriff

Joint instability

Definition

Die Bandführung eines Gelenks ist gestört und es resultiert daraus eine Instabilität. Diese Instabilität kann in eine Richtung (unidirektional) wie bei einer Kreuzbandruptur oder einer ventralen Schulterinstabilität oder multidirektional in mehrere Bewegungsrichtungen sein

Pathogenese

Durch Band- und Kapselverletzungen, durch knöcherne Veränderungen posttraumatisch oder postentzündlich oder auch angeboren kommt es zu einer Lockerung der sonst straffen Bandführung eines Gelenks. Inkomplette Heilung nach einer Bandverletzung oder progrediente Zerstörungen eines Gelenks führen dann zu einer Instabilität bis hin zum Schlottergelenk, einem multidirektional instabilen und deswegen nicht mehr funktionsfähigen Gelenk.

Symptome

Schmerzen, Unsicherheit bei Belastung, Funktionsminderung oder Funktionsausfall des Gelenks.

Diagnostik

Die klinische Untersuchung im Seitenvergleich ist hier die maßgebende Diagnostik; alle bildgebenden Verfahren können nur ergänzende Aussagen liefern.

Therapie

Je nach Lokalisation und Symptomatik operative Stabilisierung durch Bandersatz oder -straffung oder bei massiver Gelenkdestruktion durch Gelenkersatz oder Versteifung des Gelenks (untere Extremität).

Akuttherapie

Ruhigstellung in Orthese oder Verband.

Konservative/symptomatische Therapie

Orthesenversorgung oder stabilisierender Apparat, z. B. Gehapparat.

Operative Therapie

Je nach Gelenk und Ausmaß der Instabilität Bandersatz oder -raffung, Kapselplastiken oder Gelenkersatz bis hin zur Arthrodese des Gelenks.

Dauertherapie

Orthese

Bewertung

Gelenkinstabilitäten sind eine häufige Ursache für operative Eingriffe in der Orthopädie und Unfallchirurgie. Eine vollständige Wiederherstellung ist jedoch meist nicht möglich, da die komplexe Architektur der gelenkstabiliserenden Gewebe nicht vollständig rekonstruiert werden kann.

Nachsorge

Je nach operativer Maßnahme limitierte funktionelle Therapie bei Gelenkersatz oder Bandplastik, oder Ruhigstellung bis zur knöchernen Konsolidierung bei Arthrodese.

Autor

Michael Krüger-Franke

Anzeige

Anzeige

© Springer 2016
Powered by kb-soft