Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Gehtraining

drucken  PDF 

Synonyme

Gefäßtraining

Englischer Begriff

Walking training

Definition

Ausdauertraining der Becken-Bein-Muskulatur und des Kreislaufs bei peripherer arterieller Verschlusskrankheit mit dem Ziel, die Kollateralenbildung anzuregen.

Indikation

Periphere Verschlusskrankheit Stadium I und II (Claudicatio intermittens), postoperativ nach Bypass-Operation.

Kontraindikation

Periphere arterielle Verschlusskrankheit Stadium III und IV, kardiale Dekompensation.

Durchführung

Zunächst wird die Gehstrecke bestimmt. Hierunter versteht man die Distanz, die bei normalem Tempo bis zum Einsetzen der Schmerzen zurückgelegt werden kann. Diese Gehstrecke bildet die Trainingseinheit und wird je nach Kondition des Patienten täglich mehrfach durchlaufen. Dabei wird die Belastung schrittweise gesteigert (Anzahl der Wiederholungen, Streckenlänge, Tempo, Steigung etc.). Die Vergrößerung der Gehstrecke gibt Aufschluss über den Trainingserfolg. Alternativ oder ergänzend können Fahrradergometer- oder Bettergometertraining eingesetzt werden.

Nachbehandlung

Selbständige Fortsetzung des Gehtrainings durch den Patienten, gegebenenfalls angiologische Kontrolle.

Autor

Rolf Haaker, Michael Kamp

Anzeige

Anzeige

© Springer 2016
Powered by kb-soft