Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Fritzstock

drucken  PDF 

Synonyme

Gehstock

Englischer Begriff

Cane

Definition

In der Hand gehaltene Gehstütze.

Indikation

Stabilisierung des Gangbildes beispielsweise bei degenerativen Erkrankungen der unteren Extremitäten; Voraussetzung ist jedoch eine gut erhaltene Funktion der oberen Extremitäten.

Kontraindikation

Wenn eine biomechanisch wirksame Entlastung gewünscht ist, muss auf beidseitig getragene Unterarmgehstützen zurückgegriffen werden. Des Weiteren sind rheumatische Erkrankungen mit schmerzhaften Affektionen der Hand- oder Ellenbogengelenke und neurogene Gangstörungen mit Koordinationsstörungen der oberen Extremitäten Kontraindikationen für den Fritzstock.

Durchführung

Der Fritzstock stellt historisch gesehen eines der ältesten orthopädischen Hilfsmittel dar und ist ein in der Hand gehaltener Gehstock. Er wird mit verschiedenen, auch anatomisch geformten Handgriffen angeboten und sollte vom Patienten kontralateral der erkrankten Extremität gehalten werden. In der Praxis wird man jedoch häufig beobachten, dass manche Patienten den Stock lieber ipsilateral tragen.

Autor

Nils Hailer

Anzeige

Anzeige

© Springer 2016
Powered by kb-soft