Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Schiefhals

drucken  PDF 

Synonyme

Gesichtsskoliose

Definition

Durch die im Rahmen eines muskulären Schiefhalses bestehende ständige Schiefhaltung des Kopfs kommt es sekundär zum Schiefwachstum des Gesichtsschädels.

Siehe auch Torticollis.

Vorkommen

Beim muskulären Schiefhals im Neugeborenen- und Kindesalter.

Diagnostik

Das klinische Bild mit Kopfneigung zur erkrankten und Rotation zur kontralateralen Seite ist zumeist eindeutig.

Differenzialdiagnose

Fehlbildungen der Halswirbelsäule (z. B. Klippel-Feil-Syndrom), okuläre und otogene Ursachen der Kopfschiefhaltung.

Therapie

Konservative/symptomatische Therapie

Physiotherapie

Operative Therapie

Tenotomie des M. sternocleidomastoideus bei konservativ therapieresistenten Fällen.

Nachsorge

Postoperativ bei Kindern über drei Jahren ruhigstellende Orthese oder Diademgips.

Autor

Matthias Reich

Anzeige

Anzeige

© Springer 2016
Powered by kb-soft