Springer-Verlag
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9

Gelenksperre

drucken  PDF 

Synonyme

Gelenksteife

Englischer Begriff

Locked joint

Definition

Aufhebung der Gelenkbeweglichkeit, die akut oder chronisch auftreten kann oder im weiteren Sinne operativ gewollt sein kann (Arthrodese, Arthrorise, bei bestimmten Gelenkprothesen).

Vorkommen

Akute Gelenksperre: Einklemmung von Gelenkanteilen (freie Gelenkkörper unterschiedlicher Genese, z. B. bei Osteochondrosis dissecans, Meniskuseinklemmung), akute Gelenkschwellung (Hämarthros, infektiöse und reaktive Arthritis), posttraumatisch (Luxation, Fraktur, Hämarthros).

Chronische Gelenksperre: durch Veränderungen der Gelenkkapsel oder durch Adhäsionen und Bridenbildung (adhäsive Kapsulitis, Arthrofibrose, fibröse Ankylose), durch Veränderung der Gelenkflächen (Arthrose, Knochennekrose, Gelenkdeformierungen, knöcherne Ankylose).

Diagnostik

Klinische Untersuchung, Labor, Sonographie, Nativröntgen, Magnetresonanztomographie, Computertomographie, Arthroskopie.

Differenzialdiagnose

Extraartikulär bedingte Bewegungseinschränkung (z. B. durch Muskelkontrakturen, erhöhter Muskeltonus, Sehnenverkürzung, Narbenkontrakturen); schmerzreaktive Bewegungseinschränkung (z. B. Nervenkompressionssyndrome) bei eigentlich freier Gelenkbeweglichkeit.

Therapie

Die Therapie richtet sich nach Ätiologie und Pathogenese der Gelenksperre.

Autor

Markus Lerner

Anzeige

Anzeige

© Springer 2016
Powered by kb-soft